Belgrad

Der Regen prasselt gegen die Scheiben, und so nutze ich die Zeit um Euch von Beograd - Srbija / Belgrade - Serbia zu berichten.

Ich hatte Belgrad nie so richtig auf dem Schirm, und deshalb bin ich um so glücklicher nun doch dort gewesen zu sein.
Die Stadt hat sich weites gehend vom Balkankonflikt erholt und entwickelt sich laut Insidern zum "neuen Berlin", ganz dem Motto "arm aber sexy" ;-)
Und das stimmt auch. Hier und da sind einige Bauruinen und die Plattenbauten sind nicht zu übersehen, aber dafür wachsen in alten Brücken oder Bunkern die angesagtesten Clubs der Stadt.
Entlang der Donau sieht man coole Locations, wie z.B. Beach Clubs, Lounges oder stylische Restaurants.

Entdecken konnte ich das alles bei einer Bootstour auf der Donau/ Save.
Unser Guide Milan hat uns sehr viel über die Geschichte Serbiens erzählt, über den neuen Teil Belgrads und uns die serbische Küche nahe gebracht.
Die Tour ging ca. 2,5 Std mit anschließendem Essen (exclusive) und kostete pro Person € 35.- Für das Essen haben wir pro Person nochmal zwischen € 5 - 8.- gezahlt.
Wer gerne Fisch und Fleisch isst, ist in Serbien gut aufgehoben ;-)

Während der Bootsfahrt sind wir z.B. an Sehenswürdigkeiten wie der Kalemegdan, der Festung Belgrads vorbei gekommen, oder der Große Kriegsinsel / Great War Island.
Am Kalemgdan befindet sich die Zitadelle Belgrads, mit dem großen Parkgelände auf dem man das Militärmuseum, das Jagd- und Forstmuseum, den Pavillon für Kunst Cvijeta Zuzorić, kleinere Kirchen, einen Kinderspielplatz, Sportplätze, verschiedene Restaurants, der Fischerbrunnen und den Belgrader Zoo besichtigen kann.

Auf der Insel des großen Krieges ist ein Dschungel, wie uns Tourguide Milan erzählte. Es sind nur wenige Gebäude zu finden, und die meisten Besucher kommen für ein Barbecue vorbei oder um einfach nur ein bisschen zu verweilen.

Milan bietet übrigens viele verschiedene Touren in Belgrad an.
Unter anderem eben Bootstouren, traditionelle Stadtführungen, Graffiti Touren (Belgrad ist sehr geprägt von dieser Kunst) und auch Ausflüge in das Umland von Belgrad, mit Weinverkostung, serbischer Hausmannskost usw.
Alle Touren könnt ihr unter Belgrading nachsehen.
Er spricht sehr gut Englisch und ist per Email/ Handy erreichbar. Die Kontaktdaten befinden sich im Anhang.

Ich hoffe, ich konnte Euch einen kleinen Einblick verschaffen :-)

Weiterhin einen schönen Sonntag... vielleicht mit einer Tasse Tee auf der Couch und dem Katalog aus dem Reisebüro ;-)


Kommentar schreiben

Kommentare: 0
Kommentare: 0